A-Junioren bieten Krimi mit Happy-End

In einer sehenswerten und spannenden Partie haben die A-Junioren als Aufsteiger in die Landesliga Mittelbaden im zweiten Heimspiel gegen den FC Germania Friedrichstal den zweiten Sieg eingefahren. Nach einer längeren Pause wegen diverser Spielverlegungen zeigte das von Maurizio Cosi und Dario Bertino betreute Team beim 4:2 eine geschlossene, konzentrierte Mannschaftsleitung und bewies zudem Moral.

Führung, Rückstand, Sieg - die Zuschauer erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Tim Eier brachte die Kickers in einem ausgeglichenen Spiel in der 27. Minute per Freistoß in Front. Weil die starke Abwehr um Gianluca Cosi und Arber Ademi, die von einem laufstarken Mittelfeld unter anderem mit Moritz Geißel und Nico Konzmann unterstützt wurde, auch danach kaum Chancen des Gegners zuließ, bedeutete das gleichzeitig den 1:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel wollten die Gäste - als Verbandsliga-Absteiger in der Favoritenrolle - den Ausgleich erzwingen und schafften das nach einer Ecke mit einem Abpraller aus dem Getümmel heraus (51.). Mit dem 1:2 in der 68. Minute schienen dann für die Kickers die Felle vollends davon zu schwimmen, doch Ilias Rhaouti gelang nach einem weiten Ball des eingewechselten Danilo Mengoli sieben Minuten später das 2:2. Während Friedrichstal vor allem nach Ecken und Freistößen gefährlich blieb und Kickers-Keeper Kian Rüdenauer mit einer Glanzparade weiteres Unheil verhinderte, nutzten die Kickers in der Schlussphase ihre Möglichkeiten konsequent aus - in Person von Tim Eier, der von halblinks das 3:2 markierte und kurz vor Schluss mit dem 4:2 alles klar machte.

Ihre nächste Begegnung bestreiten die A-Junioren am Samstag, 1. Oktober, 16 Uhr, beim Schlusslicht Karlsruher FV.

  • Küche & Co Pforzheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Niersberger AG
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • Karaman
  • Poco
  • Mevlana Supermarkt
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Elektro Tronser
  • Link Rotter Klein