• Home
  • Verein
  • Aktuelles
  • Vereinsführung für weitere zwei Jahre gewählt

Vereinsführung für weitere zwei Jahre gewählt

Bild (von links): Vizepräsident Didier Phillipps und Präsident Murat Sanlitürk (ganz rechts) gratulierten Rolf Eberle (zweiter von links) und Günter Zoll für langjährige Verbundenheit zum Verein.

Die diesjährige Generalversammlung des SV Kickers Pforzheim fand am 18. September 2020 wegen der Corona-Beschränkungen auf der Terrasse des Vereinsheims unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln statt. Vor den anwesenden Mitgliedern führte Moderator und Mitglied des Ältestenrates, Roland Eberle, zügig durch die Tagesordnungspunkte. Als erstes wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Zu Ihnen gehören Walter Lorenz, Karlheinz Rolle, Erich Heinz, Otto Ramge und Helmut Keller. Nach der Gedenkminute durfte der Verein die Ehrungen an lang gedienten Mitgliedern vornehmen. Leider konnten viele zu Ehrende nicht anwesend sein, da diese auch zur Corona-Risikogruppe gehören. Hans Reimherr und Manfred Jäger wurden für 70 Jahre,  Hans Grommeck und Jürgen Lust für 60 Jahre sowie Rolf Eberle und Günter Zoll für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Dieter Buß und Kurt Findeisen. Eva Roser bekam für 25 Jahre Vereinstreue die Silberne Ehrennadel.

Präsident Murat Sanlitürk führte beim Bericht des Präsidiums aus, mit welchen Themen der Verein seit der letzten Generalversammlung im November zu tun hatte. Unter anderem die Einstellung des Spielbetriebs Mitte März wegen des Corona-Ausbruchs in Deutschland. Die 1. Mannschaft konnte sich über den Aufstieg in die Kreisliga, die 2. Mannschaft über den Aufstieg in die B-Liga freuen. Mit der Gründung der Sportakademie „Next Level“, wird die Jugendarbeit zukünftig nochmals mit  Zusatzangeboten für talentierte Spieler auf die „nächste Stufe“ gehoben. Auch die Kooperation mit der VfB Juniorenabteilung ist ein weiterer Baustein in der Weiterentwicklung des Vereins.

Beim Bericht des Schatzmeisters war zu erfahren, dass sich der Verein beim Abbau der Darlehen auf einem sehr guten Weg befindet. Die Verbindlichkeiten liegen nun bei 85.000 EUR. Durch das Fehlen von Turnieren und Veranstaltungen rechnet die Vorstandschaft jedoch mit Engpässen in der kommenden Saison. Abgeschlossen wurde der finanzielle Teil der Vereinsarbeit mit den positiven Berichten der Kassenprüfer Ronny Walter und Jan Allgeier, die jedoch an diesem Abend nicht anwesend sein konnten.

Den Aktivitätsbericht übernahm abermals Präsident Murat Sanlitürk. Bei Anwesenheit der kompletten Aktivität inkl. Trainern lobte er beide Mannschaften für die bisherigen Leistungen und gab als Saisonziel vor die Kreisliga und die B-Klasse zu halten. Außerdem äußerte er die Hoffnung, dass sich in Zukunft mehr Sponsoren und Gönner für den Verein fänden.

Daniel Glatzel, Jugendleiter bei den Kickers, resümierte über den erfolgreichen Saisonauftakt bis zur Corona-Krise und den immer neuen Herausforderungen in der oberen Jugend. Hier gab es jedoch diesmal auch positive Nachrichten zu vermelden. Eine A-Jugend, trainiert von Rosario Gravili, wurde wieder nach zwei Jahren am Spielbetrieb angemeldet. Somit hat der Verein wieder alle Altersklassen besetzt.

 AH-Abteilungsleiter Michael Krüger erzählte über seine coole Truppe, die gepflegten Fußball spielen und dies in der letzten Hallenrunde auch sehr erfolgreich. Es fehlt jedoch noch an Manpower und man ist froh über jeden Spieler, der sich der AH anschließt.

Die Modellsportabteilung blickte sehr zufrieden auf das erste Halbjahr zurück. Jonas Brenk freute sich, dass sich der Betrieb wieder stabilisiert habe und dass die Mitgliederzahl immer konstant bei über 20 Mitgliedern sei.

Zur Vorstandswahl stellen sich als Kandidaten wieder Murat Sanlitürk, Didier Phillipps und Nikolai Ziegler auf. Auch Jugendleiter Daniel Glatzel und Schriftführererin Anna Manjkaz boten an Ihr Amt für weitere zwei Jahre auszuüben. Für den Ältestenrat kandidierten Gunter Roser, Roland Eberle, Werner Hörn, Thomas Künkele und  Uwe Habmann. Der Verwaltungsrat mit allen Helfern wurde gesondert verlesen. Für alle aufgestellten Kandidaten gab es dann bei der Abstimmung 100% der Stimmen, womit der Verein für weitere zwei Jahre sehr gut aufgestellt ist.

 

  • Küche & Co Pforzheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Niersberger AG
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • Karaman
  • Poco
  • Mevlana Supermarkt
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Elektro Tronser
  • Link Rotter Klein