Saisonrückblick der Jugend 2019/2020

Eine schwierige Saison liegt hinter uns. Die Corona Pandemie hatte ab März alles fest in Griff. Die Saison wurde erstmalig ohne Beendigung aller Spiele zum 30. 6. 2020 abgebrochen. Für alle unsere Teams war dies eine harte Zeit.

Aber auch sonst ist viel passiert. Zu Beginn der Saison stellten wir unsere Jugendmannschaften leistungsorientierter auf, um Talente gezielter zu fördern. Die Entwicklung der Teams und vor allem die persönliche Entwicklung der meisten Spieler haben von dieser Entscheidung profitiert. Daher gehen wir den nächsten Schritt bei der Talentförderung in der Saison 2020/2021 mit der Gründung unserer Sportakademie „Next Level“.

In diesem Sommer versuchen wir außerdem die Lücke in der A-Jugend zu schließen und nach zwei Jahren wieder eine Mannschaft für den Spielbetrieb anzumelden.

Aber zurück zum Start der Saison.

Unsere B-Junioren, trainiert von Maurizio Cosi und Dario Bertino, führten das Team als jüngeren Jahrgang mit Platz 4 in der Qualifikation der Aufstiegsrunde zur Landesliga. Leider fiel die Austragung der Pandemie zum Opfer. Auch in der Halle waren unsere Jungs erfolgreich und konnten sich für die Endrunde qualifizieren. In der kommenden Saison soll wieder der Aufstieg in die Landesliga in Angriff genommen werden.

Bei den C-Junioren war die Lage von Beginn an sehr schwierig. Nach 16 Abgängen war die größte Aufgabe des neuen Trainerduos Tobias Leopold und Eva Jobst, ein Team zu bilden, welches die Kreisliga halten konnte. Hier muss man dem Team ein Lob aussprechen, es sammelte viele Punkte in der Hinrunde und der Klassenerhalt wäre mit Platz 6 so gut wie sicher gewesen. Außerdem triumphierter das Team beim Hallenturnier des FC Phönix Würm über den Sieg.

Die C2 wurde als "Ausbildungsteam" angesehen, die losgelöst von Ergebnissen aufspielen konnte. Hier kamen bis zu 5 Mädchen unseres AOK-Stützpunktes gleichzeitig zum Einsatz. Aber auch Spieler der D- und C1-Junioren erhielten viel Spielzeit und entwickelten sich positiv weiter.

Bei den D-Junioren um das Trainerteam von Murat Sanlitürk zeigte sich die Talentförderung in ihrer ganzen Breite. Die D1, unsere 2007er, waren das Flaggschiff. Diese Truppe wurde in der Kreisliga Zweiter und stellte mit Leon Batolov den Torschützenkönig. Mit nur 4 Punkten hinter dem FC Nöttingen wäre auch mehr drin gewesen. Die Hallenkreismeisterschaft wurden souverän gewonnen und auch bei der VR-Talentiade waren sie kaum zu stoppen. Sie hatten leider Pech. Wegen einem zu wenig erzielten Tor mussten sie SV Sandhausen den Vortritt lassen.

Die Entwicklung unserer Talentförderung wurde auch bei der D2 von Gökmen Yildirim deutlich. Nach einem schwierigen Start landeten sie in der Liga auf Platz 3. Auch in der Halle waren sie bei einigen Turnieren siegreich. Der Höhepunkt war der Gewinn der Endrunde der D2-Junioren in Pforzheim. Das Bemerkenswerte war, dass sie sich in einem spannenden Finale gegen unsere D03 (unsere eigenen 2008er) durchsetzen. Ein Finale in einem Verbandsturnier mit zwei Kickers-Teams, ist keine Selbstverständlichkeit, aber das Ergebnis unserer Arbeit.

Auch die D3, die 2008er von Rainer Krauss und Adnan Musa trainiert, präsentierten sich enorm stark. In ihrer Liga wurden sie Meister. Viele Turnier wurden erfolgreich absolviert, und auch bei Turnieren mit ausschließlich älteren Jahrgängen, wurden gute Ergebnisse und Pokale eingefahren. Nächstes Jahr müssen die Jungs in der Kreisliga diese Stärke allerdings bestätigen.

Unsere D4 war wie die C2 ein Ausbildungsteam, in der die Kinder viel Spielpraxis sammeln konnten.

Ganz stolz sind wir, dass wir eine D-Juniorinnen Mannschaft in die Runde schicken konnten. Diese Mädels wurden vom eigenen AOK Stützpunkt gewonnen und spielten eine durchaus solide Runde und stellten ihre Trainer Florian und Fabian Kustusch zufrieden. Auch konnte mit dem "Mädchen-Team Pforzheim", einer Kooperation mit dem CfR Pforzheims und dem FSV Buckenberg ein wichtiger Schritt in Richtung Mädchenförderung gemacht werden.

Bei den E-Junioren können wir mit breiter Brust behaupten, dass wir im Raum Pforzheim das stärkste Teams stellen konnten. Die 2009er um Trainer Sebastiano Panebianco wurden mit 7 Siegen in 7 Spielen Erster in der Herbstrunde und konnten die Hallenrunde ungeschlagen als Erster beenden.

Auch die 2010 um Giorgio Farmakis und Daniel Artico bestritten die Hallenrunde als Sieger. In der Liga schlugen sie sich als jüngerer Jahrgang in Staffel 2 auf Platz 3 mehr als beachtlich.

Unsere E3 sammelte unter Ozan Sahin viele Erfahrungen und entwickelten sich weiter.

Bei den F-Junioren ging es nicht um Ergebnisse. Hier stand die persönliche und spielerische Ausbildung im Fokus. Und hier sind enorme Entwicklungen bei vielen Kindern zu sehen. Dies ist viel mehr wert als ein Pokal. Die Trainer Sinayi Gümüs (2011) und Axel Hoffmann (2012) leisten hier mit ihren Trainerteams enorm wertvolle Arbeit und bilden das Grundgerüst unserer Jugendarbeit.

Auch die Jungs und Mädels des Breitensports haben positive Erfahrungswerte sammeln können. Das Team um Cihan Erkan, vermittelte den Spaß am Spiel und durch die gemeinsamen Einheiten wurde jedem Kind die Möglichkeit gegeben erste Erfahrungen mit Fußball sammeln zu dürfen.

Die Bambinis um Stephan Bopp und Rahmi Kinyas, hatten wie immer einen riesigen Zulauf. Mit Spaß und Spiel begeisterten sie die Jungs und Mädels und bilden als erste Anlaufstation im Verein einen wichtigen Baustein unserer Jugendförderung.

Wir freuen uns auf die Zukunft und sind gespannt, wie sich unsere Kinder im Rahmen der Sportakademie entwickeln werden. Für die individuelle Leistungsentwicklung werden wir ab sofort auch mit der Fußballschule Sinan Körbulak und der Torwartschule Nico Bock zusammenarbeiten, Hier stehen uns zwei absolute Fachleute zur Seite. Diese externe Zusammenarbeit wird in Zukunft auch ein wichtiger Bestandteil sein. Aber auch für alle anderen Kinder, die Spaß am Fußball haben gibt es immer Platz in unseren Teams.

 

Jugendleiter

Daniel Glatzel

  • Küche & Co Pforzheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Niersberger AG
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • Karaman
  • Poco
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Wallburg Kältetechnik
  • Elektro Tronser
  • Link Rotter Klein