Ü32 Hallenturnier beim FC 08 Birkenfeld

Das erste Turnier der Hallensaison war ein insgesamt gelungener Auftritt in der Birkenfelder Schwarzwaldhalle. Gleich zwei Premieren gab es auf dem Hallenparkett, denn Dritan und Viktor spielten zum ersten Mal für unsere AH in der Halle. Beide sowie auch alle anderen zeigten eine ansprechende Leistung.

Das hier und da noch ein wenig Luft nach oben verbleibt, muss als selbstverständlich angesehen werden. Mit Rang drei waren alle vollauf zufrieden, wenn gleich das eine oder andere Ergebnis zu unseren Gunsten hätte ausfallen können.

Kickers – Niefern

Es war unser schwächstes Spiel des Wettbewerbs, denn wir verwerteten klarste Gelegenheiten nicht oder spielten zu häufig vor dem Tor noch einmal quer. Als Tobi und Marlon eine Situation spielerisch lösen wollten, ging das Vorhaben in die Hose und die Kirnbachtäler in Führung. Dritan konnte zum Glück noch egalisieren, aber in dieser Begegnung hätte es mindestens fünf Mal bei den 09ern klingeln müssen.

Kickers – TV Gräfenhausen

Dritan und Vladi waren unsere Torschützen gegen eine robuste und teilweise rustikale Vertretung aus dem Kirschengäu, die allerdings nur den Ehrentreffer nach einer Ecke zustande brachten. Auch in diesem Match hätte es deutlich öfter bei den TVlern einschlagen müssen.

Kickers – CfR Pforzheim

Der zweite Dreier sollte im Stadtderby her und wurde auch souverän erspielt. Der Reihe nach trafen Micha, Vladi, Dritan und Vjeko und ließen nie einen Zweifel daran, wer der Platzhirsch des AH-Fußballs in der Goldstadt ist!

Kickers – FC Ersingen

Gegen den Turnierfavorit zeigten wir eine tolle Leistung und hatten deutlich mehr vom Spiel als die Kämpfelbacher. Erneut ließen wir aber wieder Chancen liegen oder waren zu verspielt. Als Marlon sich einschaltete und einfach einmal abzog, hatte der Kirchberg-Keeper größte Mühen und konnte die Kugel erst hinter der Linie parieren. Leider waren es nicht nur die FCler, die das Leder nicht im Tor sehen wollten, nein auch der Schiri war auf diesem Auge blind. Wie es dann so ist, fiel der Ersinger Siegtreffer aus einer Szene in der man Tobi auch ein Foul hätte zu sprechen können. Nichts desto trotz rollte der Kickers-Express weiter und drängte auf ein Tor. Gelegenheiten gab es mehr als auf der anderen Seite nur fallen sollte der Ausgleich nicht mehr.

Kickers – FC Calmbach

In unserem letzten Gruppenspiel mussten wir gewinnen um sicher das Semifinale zu erreichen. Eine herrliche Kombination vollendete Tobias zur Führung und Vladi legte prompt nach. Als Dritan für unser drittes Goal sorgte war das Spiel entschieden und die Enztäler erzielten noch den Ehrentreffer. Klasse Leistung, Halbfinale!

Kickers – SG Kieselbronn/Dürrn

Wenn bei einem Ü-35-Turnier eine Truppe auftritt, die sehr viel jünger ist als alle anderen Teams ist es kaum verwunderlich, dass so eine Team weit kommt. Einer der Kicker war 30 Jahre alt, ein anderer 32 Jahre alt, die weiteren kaum älter bis auf Heiko Faber. Des soll keine Entschuldigung für uns sein, aber zumindest erwähnt. In den ersten beiden Minuten des Matches hatten wir zwei richtig dicke Chancen, die aber verstrichen. Aus dem Nichts fiel dann das erste Tor für die Blauen und zwei weitere folgten unmittelbar. Scheinbar aussichtslos kämpften wir uns aber zurück und kamen mit jeweils einem Tor von Viktor und Jan noch einmal heran. Bis fast zur letzten Sekunde drückte Rot-Weiß auf den Ausgleich und bekam in den letzten 25 Sekunden noch einen Eckball zugesprochen. Marlon spielte mit, um Überzahl zu schaffen, aber sein Anspiel in die Spitze wurde geblockt und mit einem langen Schlag in die Maschen unseres leeren Gehäuses beantwortet. Die Kontrahenten machten im Gegensatz zu uns mit den ersten drei Schüssen ihre Tore, dennoch muss die Moral der Truppe hervor gehoben werden, denn der Ausgleichstreffer lag mehr als in der Luft.

Kickers – FC Unterreichenbach

Zwar wurden wir gefragt, ob wir mit einem Penalty-Schießen einverstanden gewesen wären, aber die Kickers-Crew will immer spielen. Schnell gingen wir mit drei Toren in Front ehe die Nagoldtäler zum Anschlusstreffer kamen. Jener wurde allerdings postwendend von uns beantwortet und auch für den zweiten Torerfolg von Eos Truppe gab es umgehend wiederum einen Einschuss der Kickers. Jan traf zweimal sowie Tobias, Viktor und Vladi je einmal zum ungefährdeten Erfolg im kleinen Finale.

Der Kickers-Tross setzte erneut eine positive Duftmarke in Fußballkreis und zeigte einen Fußball, bei dem beinahe alle Tore herausgespielt wurden. Im Anschluss saßen wir noch bei ein paar Bierchen im Hallenfoyer, ehe um halb zwölf Jan, Kälbes und der Abteilungsleiter von dannen zogen. Der Auftakt in die Hallenrunde hat gepasst und eine Fortsetzung ist erwünscht.

 

Kader: Marlon, Dritan, Jan, Micha, Tobias, Viktor, Vjeko, Vladi

 

Bericht: IM

  • Küche & Co Pforzheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Niersberger AG
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • Karaman
  • Poco
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Wallburg Kältetechnik
  • Elektro Tronser
  • Link Rotter Klein