SV Kickers AH - SV Kickers Herren II

Mit der schlechtesten Leistung in diesem Jahr haben wir uns gestern in die Sommerpause des Spielbetriebs verabschiedet. Ausnehmen muss man die ersten zehn Minuten, denn in dieser Zeitspanne haben wir Ball und Gegner wunderbar laufen lassen und schon früh die Führung erzielt. Jan staubte nach drei Minuten einen Abpraller des Keepers aus fünf Metern ab. Was aber dann nach dem angesprochenen Zeitraum folgte, war einfache eine schlechte Mannschaftsleistung. Von unserer besseren Technik, stärkeren Zweikampfführung und dem weitüberlegenen Spielverständnis war nichts zu sehen!

Wie bei der WM war am Ende das Team erfolgreich, welches einfach mehr gerannt ist. Zunehmend ließen wir uns unter Druck setzen und verloren im Spiel nach vorne zu schnell die Kugel. Die Rückwärtsbewegung passte oft nicht und unsere Viererkette musste wieder mal fuseln was das Zeug hielt. In unserem Kasten stand ein schmales Männlein aus der A-Jugend, das in unserem Torwartjersey förmlich versank. Mohammet machte seine Sache aber sehr gut! Einzig das lautstarke Zurufen und Dirigieren einer Abwehr sowie der Respekt der Stürmer, wenn Marlon oder Nicole die Bude hüten, fehlte. Aber der Bub ist ja noch jung und zeigte wie erwähnt einen ansprechenden Auftritt. Machtlos war er bei den beiden Toren, die wir noch vor der Pause hinnehmen mussten. Beide Treffer machten wir selbst, denn beim ersten Tor vertändelt ein Spieler den Ball nahe der Strafraumgrenze und beim darauffolgenden Tor macht ein anderer Spieler, der die Situation eigentlich schon geklärt hatte, die Innenbahn auf und ließ den Gegenspieler gewähren. Der Stürmer nahm dankend an und Viktor fälschte zu allem Unglück aus kurzer Distanz das Leder ins eigene Gehäuse ab.

Nach der Pause legten wir zwar den Vorwärtsgang ein, dennoch blieb unser Spiel grausig. Bei unseren Kameraden Engin, Miso, Uwe und Vjeko entschuldigen wir uns fürs Ertragen beim Zuschauen. Der dritte Einschlag gelang der Reserve weil unser zarter Zerberus noch nicht den Mumm in den Knochen hat, um rechtzeitig rauszulaufen. Dafür parierte er kurz darauf zweimal überragend im Eins-gegen-eins und hielt uns im Spiel. Wie so oft, bei einem schon im Vorfeld holprigen Spieltag, gesellt sich noch eine liederliche Schiedsrichterleistung hinzu. Nicht nur bei seinen Entscheidungen, sondern vor allem in der Kommunikation auf dem Platz mit den Spielern zeigte der Kamerad eine mehr als flache Performance. Zum Beispiel wäre uns in Abschnitt eins durch Kälbes das 2:0 geglückt, aber es erfolgte eine klar unberechtigte Abseitsentscheidung. In Abschnitt zwei wurde Hermann in der Box von den Beinen geholt und der Schlag war so deutlich zuhören, dass sogar die Bisons im Wildpark hochschreckten. Der Pfiff jedoch blieb aus! Beim Stand von 2:3 wäre es für die Aktiven noch einmal eng geworden. Was man trotz schwacher Leistung unsererseits anführen muss, ist der Umstand, dass wir acht, neun beste Chancen kreierten, aber wie im Spiel gegen Birkenfeld kläglichst vergaben. Bei den Gegentoren Nummer vier und fünf wurden wir ausgekontert und schließlich stellte Knipser mit Hilfe des Torhüters den Endstand her.

Allem voran muss man feststellen, dass kein Feldspieler annähernd zumindest seine Normalform erreichte und der letzte Wille nicht bei allen erkennbar war. Ebenso muss man sich eingestehen, dass der eine oder andere Spieler doch schon länger nicht mehr trainiert hat, denn läuferisch war zu wenig geboten. Dafür hätten wir gestern besser Fußballspielen müssen, vornehmlich auch schneller. Den Ball in Ruhe stoppen, gucken und dann passen geht gegen so junge Kerle nicht, da waren wir zu langsam. Aber auch eine kurzfristige Spielerabsage, die Kabinen- und Platzbelegung sowie die Leistung des Unparteiischen passen letztlich zu so einem misslungenen Abend.

Übergeordnet sollte ein Ruck durch jeden gehen, denn in den letzten drei Wochen liefen einige Dinge nicht rund. Die Arbeit von Tobi und Jan haben solche Faux-Pas nicht verdient. Eure Beteiligung ist unser Antrieb! Forza Kickers-Recken!

Kader: Mohammed, Andreas, Andy, Hermann, Igor, Jan, Johann, Lars, Marco, Marco, Micha, Kälbes, Tobias, Viktor, Vladi

 

 

 

 

  • Küche & Co Pforzheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Niersberger AG
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • Karaman
  • Poco
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Wallburg Kältetechnik
  • Zurich Kahlert
  • Link Rotter Klein