Sponsor

 

- noch frei -

AH Hallenturnier FC 08 Birkenfeld

Das erste Turnier unter der neuen AH-Leitung verlief ordentlich, im Vergleich zum Vorjahr konnten wir uns um einen Rang verbessern und landeten auf Platz drei. Über weite Strecken haben wir guten Hallenfußball gezeigt, dennoch gab es auch immer wieder schwächere Passagen.

Unnötig machten wir es uns immer wieder selbst schwer, meistens dann, wenn unsere Offensive den Rückweg nicht schaffte. Allerdings war es gestern auch wie verhext, in den sechs Partien verhinderten bestimmt mehr als zehn Aluminiumtreffer rote-weiße Tore und oft die Vorentscheidung des jeweiligen Spiels. Unsere Fans kamen in Etappen, zuerst erschien Zaddes, dann Berni für eine Stippvisite, Dschingis gab uns die Ehre und schließlich fand sich noch Johanns Gattin ein. Einzig unsere D-Jugend-Cracks Finn, Jan und Nico waren Dauergäste. Bemerkenswert und hoch anzurechnen war auch, dass unsere Jugendtrainer die Spiele ihrer Mannschaft in die Hände der Co-Trainer gaben, um in der AH zu spielen!

Kickers – Enzvorland Ost/West

Wie kann man sich nur so anstellen! Dreimal Pfosten und einmal Latte sowie fünf ungenutzte Hochkaräter ließen die Null bei den Blauen stehen. Zwei Minuten vor Schluss pfiff der Unparteiische einen zweifelhaften Strafstoß, der zum Derbysieg für das Team mit den drei Buchstaben reichte.

Kickers – ASV Arnbach

Schon jetzt standen wir aufgrund der Auftaktniederlage unter Zugzwang und entsprechend gingen wir ans Werk. Nachdem Marlon die Arnbacher Führung vereitelte, überrollten wir die Mannen vom Bergacker. Vjeko eröffnete den Reigen bevor sich Jan mit einem Treffer und Marco mit drei Buden in die Torschützenliste eintrugen.

Kickers – FC Unterreichenbach

Auch in der Auseinandersetzung mit den Nagoldtälern zählte nur ein Dreier und der Schwung aus dem vorangegangenen Spiel wurde mitgenommen. Micha und Johann erzielten rasch eine komfortable Führung, doch wir ließen den Anschlusstreffer zu. Es wurde erneut kitzlig, aber mit Vjekos Einschuss war die Messe gelesen.

Kickers – FV Niefern

Der Tabellenstand in der Gruppe bedeutet für uns, dass wir bei einem Sieg gegen die 09er ganz oben im Tableau stehen und den prominent besetzten Gastgebern im Halbfinale aus dem Weg gehen würden. Ronny Späth, der Keeper der Kirnbachtäler zeigte eine überragende Vorstellung und vereitelte Chance um Chance. Der Gegner traf mit dem ersten Versuch und igelte sich in der Folge ein. Zum starken Keeper paarte sich noch Aluminium-pech unsererseits, so dass die knappe Führung bestand hielt und wir den Weg in die Kabinen antreten müssten. Eine halbe Minute vor dem Ausscheiden eilte Marlon an allen vorbei zur Grundlinie der Nieferner. Dort wurde er angespielt und passte den Ball in die Mitte, wo Vjeko blank stand und die Weiche Richtung Semifinale stellte. Puh! Spät aber verdient fiel das Tor, trotzdem hätten wir die Begegnung schon lange vorher gewinnen müssen!

Kickers – Birkenfeld

Der mit Hoeft, Martins, Ringe, Licina und Co. besetzte FC war der klare Favorit. Schnell erzielten sie das erste Tor, als sich ein Angreifer in zentraler Position um Marco herum wühlte und in die rechte Ecke traf. Kurz darauf setzte sich unsere Serie der Pfostentreffer fort. Marco zog aus größerer Entfernung von links ab. Alle Anwesenden hielten den Atem an, doch das Leder knallte vom Innenpfosten wieder ins Feld. Hätte er gezappelt, wären wir wieder im Rennen gewesen! Praktisch im Anschluss an diese Szene, traf ein 08er das Spielgerät nicht richtig, gab aber dem Leder dadurch den entscheidenden Drall mit. Die Kugel senkte sich über Marlon hinweg ins Netz. Als der dritte Birkenfelder Torjubel erklang, war die Partie entschieden. Dennoch spielten wir weiter nach vorne. Miso konnte verkürzen, Birkenfeld antwortete mit dem vierten Treffer und Jan gestaltete das Endergebnis freundlicher. Der Erfolg der Heimmannschaft geht in Ordnung, aber wir hatten auch gute Gelegenheiten um den Kick offener zu gestalten.

Kickers – Enzvorland Ost/West

Aufgrund der Niederlage im Auftaktspiel des Turniers kam es für uns nicht in Frage das kleine Finale im Shoot-Out zu bestreiten. Alle wollten spielen, aber als der Anpfiff ertönte, war wenig lustvolles Spiel zu sehen. Wir agierten in der Anfangsphase eher chaotisch und der Gegner ging in Führung. Na toll! Micha und Marco konnten das Spiel drehen, doch wir brachten uns wieder in die Bredouille. An der gegnerischen „Eckfahne“ wurde über ein klares Handspiel, das der Referee übersah, diskutiert anstatt den Rückwärtsgang einzulegen. Dem Kontrahent gelang deshalb in Überzahl der Ausgleich. Vjeko und Micha sicherten aber den Sieg.

Auch im Finale waren Kickers-Spieler im Einsatz. Die Senioren des FC Ersingen bestritten von Beginn an zu fünft das Turnier und erspielten sich respektvoll die Begegnung um den Tagessieg. Da sich aber zwei der fünf Kirchberger verletzten war die Personaldecke stark gebeutelt. Die 08er und der FCE berieten sich und kamen für ein ordentliches Finale auf den Nenner, dass Ersingen Anleihen nehmen sollte. Sie kamen auf uns zu und wir stellten Marlon, Vjeko Marco und Micha zur Verfügung. Es war ein prima Endspiel mit Chancen hüben wie drüben. Die Zuschauer in der Halle goutierten die Aktionen auf beiden Seiten. Die Erlach-Mannen konnten sich schließlich mit zwei Toren durchsetzen.

Der Kickers-Tross setzte wieder einmal eine positive Duftmarke im Fußballkreis und gewann weitere Sympathien. Im Anschluss saßen wir noch bei ein paar Bierchen im Hallenfoyer, ehe eine rot-weiße Delegation Richtung Martini-Markt pilgerte. Marco, Vladi und Micha blieben bei weiteren Getränken vor Ort, bis sie um viertel nach elf aus der Halle gekehrt wurden. Unterm Strich hat der Auftakt in die Hallenrunde hat gepasst

Kader: Marlon, Jan, Johann, Marco, Micha, Miso, Tobias, Vjeko, Vladi

  • Hoffenheim
  • Goldmann Gindenberger
  • Pfwlan
  • Niersberger AG
  • Wallburg Kältetechnik
  • Sanitätshaus Heintz
  • Stadtklar.de
  • DVAG
  • Autohaus-Bossert
  • Fentser-Technik-Korn
  • Zurich Kahlert